Krankheiten haben eine emotionale Ursache

Viele wenn nicht alle körperlichen Krankheiten haben eine emotionale Ursache. Die Blockaden einzelner Zellbereiche, die durch die Speicherung von nicht verarbeiteten Emotionen entstanden sind, führen auch auf körperlicher Ebene zu Schwierigkeiten, bis hin zu ernsthaften Erkrankungen. Es war die Erkrankung an einem Tumor, die Brandon Bays vor über 20 Jahren dazu gebracht hat, die Journey zu entwickeln.

Gelingt es, die emotionalen Themen aufzudecken und zu lösen, ist die körperliche Genesung keine Zauberei, sondern logische Konsequenz der Arbeit an den Zell-Blockaden.  Selbst Erkrankungen, die von Seiten der Medizin als „nicht heilbar“ diagnostiziert werden, können so eine deutliche Verbesserung und nicht selten eine vollständige Heilung erfahren, wenn die wahren Ursachen und nicht nur die Symptome bearbeitet werden. Es sind die Selbstheilungskräfte, die wir alle in uns haben, die diese Verbesserung bewirken. Die Journey oder der Journey Practitioner „heilt“ niemanden. Sie helfen lediglich dabei, die Themen aufzudecken und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

 

Auch chronischen Krankheiten sind heilbar…

Print Friendly, PDF & Email